Günstig oder teuer – was lohnt sich mehr?

Discounter vs. Fachgeschäft: Sportkleidung im Härtetest

10. Juli 2020 - 10:41 Uhr

Wie viel muss man für Trainingskleidung ausgeben?

Schweiß, viel Bewegung, häufiges Waschen: Sportswear muss nicht nur bequem sein, sondern auch eine Menge abkönnen. Aber muss man deshalb zwangsweise dafür viel Geld im Fachgeschäft ausgeben? Schließlich gibt es auch bei Discountern und in Modegeschäften mittlerweile jegliche Art von Trainingskleidung zu kaufen. Unsere Reporterin Louisa hat Trainingsoberteile und -hosen aus der günstigen, mittleren und hohen Preisklasse zusammen mit einem Fachmann auf ihre Qualität getestet. Welche Sportklamotten den Härtetest bestehen, sehen Sie im Video.

So haben wir getestet

Der Preisunterschied zwischen den Artikeln ist beachtlich – er beträgt bis zu 57 Euro:

  • Discounter: Top ca. 4 Euro, Hose ca. 8 Euro, Jacke ca. 10 Euro
  • Modegeschäft: Top ca. 10 Euro, Hose ca. 25 Euro
  • Sport-Fachgeschäft: Top ca. 45 Euro, Hose ca. 65 Euro

Das waren unsere Testkriterien:

  • Geruch und Gefühl auf der Haut
  • Verarbeitung und Formbeständigkeit
  • Tragekomfort
  • Haltbarkeit beim Sport
  • Haltbarkeit nach dem Waschen

Welche Sportbekleidung sowohl unsere Reporterin als auch den Schneider überzeugen konnte, sehen Sie oben!

Damit Ihre Trainingssachen richtig sauber werden, lange halten und nicht anfangen zu müffeln, sollten Sie beim Waschen übrigens einige Dinge beachten. Hier können Sie nachlesen, wie man Sportkleidung richtig wäscht!

Und wenn Sie noch auf der Suche nach den perfekten Sportschuhen sind: Das ist der Sieger unseres Laufschuh-Vergleichstests.