Spielerfrau-Zickereien beim FC Bayern: Cathy Hummels knöpft sich Lisa Müller vor

Wegen Instagram-Post: Cathy Hummels nimmt sich Lisa Müller zur Brust
© Imago Sportfotodienst

09. November 2018 - 12:14 Uhr

Cathy ist eben nicht Lisa

Jede Spielerfrau tickt anders. Die Gattin von Mats Hummels hat die Frau von Thomas Müller wegen deren Instagram-Post gegen Bayern-Trainer Niko Kovac kritisiert. Für Cathy Hummels ist eine solche Aktion ein absolutes No-Go!

"So etwas steht mir nicht zu!“

Im Interview mit dem Nachrichtenportal 't-online.de' hat sich die 30-Jährige ihre Spielerfrau-Kollegin Lisa Müller zur Brust genommen. "Ich finde, es steht mir nicht zu, mich in das Business meines Mannes einzumischen. Er mischt sich bei mir auch nicht ein", entgegnete Cathy Hummels. Im Hause Hummels würde man sich zwar in manchen Angelegenheiten beratschlagen, "das machen wir aber im Privaten, hinter verschlossener Tür", lautete der Cathy-Beziehungstipp. 

Lisa stellte Trainer Kovac in Frage

"Mehr als 70 Minuten, bis der mal 'nen Geistesblitz hat", hatte Müllers Angetraute auf Instagram während des Heimspiels des FC Bayern München gegen den SC Freiburg (1:1) in ihrer Story veröffentlicht und somit Trainer Niko Kovac eine zu späte Einwechslung ihres Mannes Thomes Müller vorgeworfen.

Auch Thomas Müller peinlich berührt

Der Post ging viral. Der Verein veröffentlichte sogar eine Stellungnahme, nach der sich Müller bei Kovac für ihren Post entschuldigt habe. Auch ihrem Mann war diese Aktion sichtlich unangenehm. "Die Aktion war nicht unbedingt super, aber sie liebt mich halt, was soll ich machen", nahm er seine große Liebe in Schutz.