Spektakulärer Gefängnisausbruch

Gangster seilen sich aus dem 12. Stock ab

31. Juli 2020 - 22:57 Uhr

Die wiedergewonnene Freiheit hielt nur wenige Stunden

Diese Flucht aus dem Gefängnis wäre filmreif – wenn die Gangster nicht wenige Stunden später schon wieder geschnappt worden wären. Der Ausbruch hat es trotzdem in sich: Nacheinander seilten sich Jose Hernandez und Pablo Robledo aus dem 12. Stock des Oklahoma-County-Knasts in den USA ab.

Gefängnisausbruch USA
Die beiden Gangster Pablo Robledo (links) und Jose Hernandez flohen aus dem 12. Stock des Oklahoma County Jail.
© Oklahoma County Jail

Ausbruch fiel auf, weil sich einer der Gangster das Bein brach

Die Flucht fiel dort erst auf, als sich eine örtliche Polizeistreife im Gefängnis meldete und mitteilte, dass man einen der Insassen in Gewahrsam genommen habe. Jose Hernandez kam nämlich nicht weit: Er brach sich während der Flucht das Bein und konnte nicht mehr weiterlaufen. Er wurde von der Polizei in ein Krankenhaus und dann zurück ins Gefängnis gebracht.

Sein Zellengenosse Pablo Robledo hielt immerhin mehrere Stunden durch – dann konnten US-Sicherheitskräfte den verurteilten Mörder schnappen.

Wie die beiden Männer überhaupt einen Weg nach draußen gefunden haben, um ihr meterlanges Seil herunterzulassen, ist nicht bekannt.