Spektakuläre Video-Fahndung: 40-Kilo-Gold-Dieb verhaftet!

24. Januar 2017 - 10:46 Uhr

"Seine kriminelle Vergangenheit geht viele Jahre zurück!"

Vor vier Monaten schnappte sich Langfinger Julio Nivelo in New York einen 40-Kilogramm schweren Gold-Eimer. Sein persönlicher Mega-Coup! Aufgrund von Video-Aufnahmen fahndete die Polizei intensiv nach Nivelo. Nun wurde der Ecuadorianer in seiner Heimat festgenommen – in einem Strandhotel im Surferparadies.

Ende der spektakulären Flucht des New Yorker Gold-Diebes! Der 53 Jahre alte Julio Nivelo hatte im vergangenen September auf simpelste Art und Weise mitten in Manhattan einen besonders wertvollen Eimer aus dem Transporter eines Goldschmiedes geklaut. Inhalt: Fast 40 Kilogramm Goldspäne im Wert von rund 1,6 Millionen US-Dollar (knapp 1,5 Millionen Euro).

Nivelo nutzte eine Unaufmerksamkeit des Fahrers. Zunächst schlenderte er mehrfach um den Transporter herum. Als der Fahrer dann kurz verschwand, schnappte Nivelo eiskalt zu und machte sich vom Acker. Dumm nur: Mehrere Videokameras filmten sowohl die spektakuläre Aktion als auch die durchaus amüsante Flucht des Langfingers. Weil der Eimer so schwer war, kämpfte Nivelo förmlich mit seiner Beute. Immer wieder blieb er stehen, dann schleppte er sich weiter.

Festnahme in alternativem Surferparadies

Aufgrund der Videoeinnahmen leitete die New Yorker Polizei allerdings eine Fahndung ein – zunächst national, dann weltweit. Nun, knapp vier Monate später, wurde Nivelo entdeckt und festgenommen: in einem Strandhotel in seinem Heimatland Ecuador in Montañita, einem alternativen Surferhotspot. Zuvor war der Langfinger nach Polizei-Angaben von New York über New Jersey, Orlando und Los Angeles nach Ecuador gereist.

Dort ist Nivelo kein Unbekannter. Polizeichef Carlos Coloma: "Seine kriminelle Vergangenheit hier in Ecuador geht viele Jahre zurück." Deshalb steht noch nicht fest, ob der Dieb in Ecuador vor Gericht gestellt wird oder in die USA ausgeliefert wird.