SPD-Vorsitzende Faeser: Demokratieerziehung schon in Kitas

SPD-Fraktionsvorsitzende Nancy Faeser im hessischen Landtag. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

21. Februar 2020 - 19:00 Uhr

Die hessische SPD-Vorsitzende Nancy Faeser will nach dem mutmaßlich rassistischen Anschlag von Hanau Demokratieerziehung schon in Kitas. "Für mich wäre es wichtig, dass man schon in Kindertagesstätten ganz frühzeitig mit der Demokratieerziehung anfängt, das bedeutet Friedfertigkeit, Respekt und Achtung vor anderen Menschen", sagte Faeser der "Frankfurter Rundschau" (Samstag). Kinder würden geboren und nicht zwischen Hautfarben unterscheiden. Es sei ihnen egal, ob jemand an diesen Gott glaubt oder an einen anderen.

"Diese Unterschiede werden ihnen erst von der Gesellschaft beigebracht", sagte Faeser. Kinder sollten gar nicht erst auf solche Wege gebracht werden, damit sie nicht für Rechtsextremisten ansprechbar seien. Man müsse über die Frage reden, wie man Kinder und Jugendliche präventiv so stark machen könne, dass sie sich nicht von solchem rechten Gedankengut ansprechen lassen.

In der Nacht zum Donnerstag hatte ein 43 Jahre alter Deutscher in Hanau neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen. Zudem soll der Sportschütze seine 72 Jahre alte Mutter und sich selbst getötet haben.

Quelle: DPA