Sparkasse schafft kostenloses Girokonto ab: Kann man durch einen Bankwechsel Geld sparen?

29. April 2016 - 11:38 Uhr

Kunde als Einnahmequelle?

Sie sind Sparkassenkunde? Dann aufgepasst! Denn Sie müssen sich in Zukunft auf neue Gebühren einstellen. Die Zeit von kostenlosen Girokonten sei nämlich vorbei, so Georg Fahrenschon, der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes. Ihr kostenloses Girokonto wird also früher oder später abgeschafft. Aber wieso denn das?

Das Problem der Sparkassen: Vergangene Woche senkte die Europäische Zentralbank den Leitzins auf null Prozent ab. Durch die niedrigen Zinsen verdient die Sparkasse an Krediten nicht mehr genug, um ihre Kosten zu decken. Und angesichts dieser "falschen Zinspolitik" muss sich die Sparkasse laut Fahrenschon nach neuen Einnahmequellen umsehen - und die sieht dieser beim Kunden!

Aber müssen Sie sich nun damit abfinden oder ist ein Bankwechsel sinnvoll? Das haben wir einen Experten gefragt. Die Antwort sehen Sie im Video.