RTL News>News>

Spanien: Renteneintrittsalter wird auf 67 Jahre erhöht

Spanien: Renteneintrittsalter wird auf 67 Jahre erhöht

Die spanische Regierung hat sich nach eigenen Angaben mit den Gewerkschaften auf eine Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 67 Jahre von 65 geeinigt. Einzelheiten der Vereinbarung zur Rentenreform, die am Freitag vom Kabinett verabschiedet werden soll, würden im Laufe des Tages veröffentlicht, teilte das Arbeitsministerium mit. Zwar wird sich die Reform erst im Jahr 2015 auf den Staatshaushalt auswirken.

Ihre Verabschiedung gilt aber als wichtiges Signal an die Märkte und Investoren, dass die Regierung des hoch verschuldeten Landes die erforderlichen Strukturveränderungen in Angriff nimmt, um das Land wettbewerbsfähiger zu machen und ohne Hilfen aus dem Euro-Rettungsschirm auszukommen. Für die Gesetzesänderung gibt es breite Unterstützung aus der Politik, allerdings hatten die Gewerkschaften mit einem Generalstreik gedroht.