Spanien-GP: Sebastian Vettel muss weiter auf eine Barcelona-Pole warten

Holte seine 4. Barcelona-Pole: Lewis Hamilton (l.) - wartet weiter auf seine erste Startreihe 1 beim Spanien-GP: Sebastian Vettel
Holte seine 4. Barcelona-Pole: Lewis Hamilton (l.) - wartet weiter auf seine erste Startreihe 1 beim Spanien-GP: Sebastian Vettel
© REUTERS, ALBERT GEA

12. Mai 2018 - 19:10 Uhr

Die Quali-Facts zum Spanien-GP

Interessante Zahlen, Daten und Fakten zum Qualifying beim Großen Preis von Spanien auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya - auf dem die Formel 1 traditionell in die Europa-Saison startet.

Teaminterne Qualifying-Duelle

Mercedes: Lewis Hamilton – Valtteri Bottas 3:2
Ferrari: Sebastian Vettel - Kimi Räikkönen 4:1
Red Bull Racing: Daniel Ricciardo - Max Verstappen 2:3
Force India: Sergio Perez – Esteban Ocon 2:3
Williams: Lance Stroll – Sergey Sirotkin 2:3
Renault: Nico Hülkenberg – Carlos Sainz 4:1
Toro Rosso: Pierre Gasly – Brendon Hartley 3:2
Haas Team F1: Romain Grosjean - Kevin Magnussen 1:4
McLaren-Honda: Fernando Alonso – Stoffel Vandoorne 5:0
Sauber: Marcus Ericsson – Chrles Leclerc 2:3

Kracht es gleich in Kurve 1?

74. Pole Position für Lewis Hamilton
90. Pole für ein Mercedes-Werksteam
173. Pole für Mercedes als Motor-Hersteller

Mit Teamkollege Valtteri Bottas fährt Hamilton die erste Mercedes-Doppel-Pole in dieser Saison ein, die erste seit dem Abu-Dhabi-GP 2017.

Hamilton sichert sich zum vierten Mal nach 2014, 2016 und 2017 die Pole Position in Barcelona.

Für Mercedes ist es die sechste Pole in Folge auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Startreihe 1 mit der Lizenz zum Siegen

Für Sebastian Vettel bleibt Barcelona dagegen weiter ein schwarzer Fleck auf der Formel-1-Landkarte: Noch nie hat der Ferrari-Pilot hier auf der Pole Position gestanden.

Dabei ist Pole auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya fast schon ein Sieggarant: Schon 20 Mal, d.h. in 74 Prozent gewann der Polesetter auch das Rennen in Barcelona.

2013 gewann mit Fernando Alonso erstmals ein Fahrer in Barcelona, der schlechter als Startplatz 3 ins Rennen gegangen war. Der Spanier startete damals von Position 3.

Nur zwei weitere Male startete der Sieger nicht aus der ersten Reihe: 1996 Micheal Schumacher von Platz 3 und 2016 Max Verstappen von Rang 4.

Kimi Räikkönens Serie hält

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen erreicht zum 35. Mal in Folge Q3. Nur Hamilton, Nico Rosberg, Vettel und Daniel Ricciardo haben noch bessere Q3-Serien geschafft.

Nico Hülkenberg erlebte ein Deja-vu: Erstmals seit dem Spanien-GP 2015 schied der Renault-Pilot wieder einmal in Q1 aus. 

Den GP von Spanien bei TVNOW.de und in der TV NOW App online ansehen.

So lief das Qualifying auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya: Der Live-Ticker zum Nachlesen.

Die Ergebnisse vom Qualifying beim Spanien-GP im Überblick.