"Frage der Solidarität"

Vorteile für Corona-Geimpfte? Spahn erteilt klare Absage

18. Dezember 2020 - 15:30 Uhr

Mit dem Impfnachweis zurück in die Normalität?

Kurz vor dem Start der Impfungen gegen das Coronavirus hat Gesundheitsminister Jens Spahn in der Frage nach Vorteilen im öffentlichen Leben für Geimpfte klar Stellung bezogen. Es sei eine "Frage der Solidarität", dass Geimpfte eben nicht von den Maßnahmen gegen das Coronavirus befreit würden. Also: Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen gelten auch nach Impfung gegen das Coronavirus weiter. "Ich finde, wir dürfen erwarten, dass diejenigen, die zuerst geimpft werden, nicht als erstes fragen, welche Regeln für sie jetzt nicht mehr gelten", sagte Spahn dazu. Seinen Appell sehen Sie im Video.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Jens Spahn stellt Impfverordnung vor

"Wir müssen priorisieren, und das heißt wir müssen einige privilegieren: Diejenigen, die wir zuerst impfen", erklärte Spahn. Daraus dürften dann aber keine Nachteile für Menschen entstehen, die bereit wären sich impfen zu lassen, aber noch keinen Impfstoff erhalten, weil sie beispielsweise nicht zur Risikogruppe zählen.

"Theoretisch kann jeder privat zuhause natürlich sagen, ich lade nur noch Leute ein, die immun sind", erklärte Spahn. In den staatlichen Grundfunktionen wie der Gesundheitsversorgung werde dieser Unterschied aber ausdrücklich nicht gemacht, so der Gesundheitsminister.

Begonnen werde das Impfprogramm voraussichtlich ab 27. Dezember mit den Pflegeeinrichtungen und den über 80-Jährigen. Jeder zweite Todesfall an oder mit Corona betreffe über 80-Jährige. "Die Schwächsten zu schützen, ist das erste Ziel unserer Impfkampagne", sagte Spahn. Dies werde ein bis zwei Monate dauern. Erst danach könne das Angebot verbreitert werden.

Im Video: Spahns Appell an Jüngere: "Nicht die 1. Frage: Was darf ich wieder?"

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Monaten in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.

Auch interessant