Sozialwissenschaftler untersuchen Einbürgerung

Anne Spiegel (Bündnis 90/ Die Grünen), Familien- und Integrationsministerin im rheinland-pfälzischen Landtag. Foto: Andreas Arnold/dpa
© deutsche presse agentur

07. Juli 2020 - 3:00 Uhr

Die meisten Menschen, die in Rheinland-Pfalz die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen, stammen aus der Türkei. Die zweitgrößte und fast genauso große Gruppe waren im vergangenen Jahr wegen des Brexits Briten (651) - gefolgt von Rumänen (324). Was motiviert die Menschen zur Einbürgerung? Welche Erfahrungen machen sie? Und wie laufen die Verfahren ab? Solche Fragen hat das Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz im Auftrag des Integrationsministeriums untersucht.

Die Einrichtung ist ein praxisorientiertes Forschungsinstitut mit den Arbeitsfeldern Kinder- und Jugendhilfe, Familie, Bildung sowie Migration. Die Ergebnisse sowie die politischen Schlussfolgerungen stellen Integrationsministerin Anne Spiegel (Grüne) und Sozialpsychologin Claudia Vortmann heute in Mainz vor.

Quelle: DPA