Sorgen bei Union vor Augsburg-Spiel: Polter-Einsatz fraglich

Berlins Trainer Urs Fischer reagiert an der Seitenlinie. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
© deutsche presse agentur

23. Januar 2020 - 14:10 Uhr

Der 1. FC Union Berlin muss im ersten Heimspiel in der Fußball-Bundesliga nach der Winterpause gegen den FC Augsburg weiter auf mehrere Spieler verzichten. Die bereits länger verletzten Manuel Schmiedebach, Akaki Gogia, Joshua Mees und Laurenz Dehl seien sicher nicht dabei, zudem habe Suleiman Abdullahi im Training einen Rückschlag erlitten, berichtete Trainer Urs Fischer am Donnerstag bei einer Pressekonferenz im Stadion An der Alten Försterei.

Dem 53 Jahre alten Schweizer wird voraussichtlich auch noch Lennard Maloney fehlen, ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Sebastian Polter. Dieser habe sich im Training am Mittwoch verrenkt, am Donnerstag habe Polter nicht mit der Mannschaft üben können.

Eine Rückkehr von Grischa Prömel sei noch zu früh, meinte Fischer mit Blick auf die Heim-Partie an diesem Samstag (15.30 Uhr/Sky). Die Berliner warten seit vier Spielen auf einen Sieg in der Fußball-Bundesliga, zuletzt kassierte der Tabellenzwölfte drei Niederlagen nacheinander.

Quelle: DPA