Auftritt in München fällt aus

Sorge um Sting: Sänger muss ein weiteres Konzert absagen

10. Juli 2019 - 20:57 Uhr

Sting ist offenbar noch nicht wieder fit

Sting (67) hat sein Konzert am Mittwoch, den 10. Juli, in München abgesagt. Der Auftritt beim "Tollwood-Festival" könne leider nicht wie geplant stattfinden, da der Sänger krank sei und sich immer noch nicht richtig erholt habe, teilte sein Management mit. 

Arzt erteilte Auftrittsverbot

Der Arzt habe Sting vom Auftritt abgeraten, heißt es in einer kurzen Nachricht auf seiner Webseite. Das Management des Sänger entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten. Die Tickets für das Konzert können ab sofort zurückgegeben werden.

Sting musste bereits ein Konzert in Gent absagen

Einen Tag zuvor war man noch optimistisch, obwohl der Künstler bereits seinen Auftritt beim Jazz Festival im belgischen Gent am Montag hatte absagen müssen. Auf Nachfrage der Nachrichtenagentur spot on news hatte eine Sprecherin des Münchner "Tollwood-Festivals" erklärt: "Uns liegen derzeit keine Informationen vor, dass Sting nicht bei uns spielen wird." Es werde davon ausgegangen, dass das Konzert stattfinden wird. Doch es kam offenbar anders. Insgesamt musste Sting während seiner Tour vier Auftritte absagen.

Wie es um das Konzert am Donnerstag in Stuttgart steht, ist offen. Am Freitag wird Sting, dessen bürgerlicher Name Gordon Matthew Thomas Sumner lautet, in Tschechien erwartet und am Sonntag in den Niederlanden.

spot on news