Sophia Vegas: Wie gefährlich ist ihre Schwangerschaft?

20. August 2018 - 13:04 Uhr

Sophia Vegas schwanger: Ärzte schlagen Alarm

Es war DIE Überraschung des Wochenendes. Im "Promi Big Brother"-Container verkündete Sophia Vegas, dass sie ihr erstes Kind erwartet. Diese frohe Botschaft hatte die 30-Jährige bis dato noch nicht einmal ihrer Familie erzählt. Doch wie gefährlich ist die Schwangerschaft für den Reality-Star mit der operierten Wespentaille?

So gefährlich ist es für Mutter und Kind

Eine Schwangere im "Promi Big Brother"-Container! Das gab es bisher noch nie. Vor laufenden Kameras verriet Sophia Vegas am Samstag (18. August) ihr bislang gut gehütetes Baby-Geheimnis. Dabei hat sie nach der Trennung von ihrem Ex-Mann Bert Wollersheim (67) offiziell noch gar keinen neuen Partner. Beim Vater des ungeborenen Kindes von Sophia Vegas soll es sich um Daniel Charlier, einen Geschäftsmann aus den USA, handeln, heißt es.

Aber nicht nur über die Identität des Papas in spe wird aktuell spekuliert, auch Sophias körperlicher Zustand bietet Gesprächsstoff. Denn wie soll eine Schwangerschaft bei einer Wespentaille funktionieren? Vor einem Jahr hatte sich die Blondine für einen puppenähnlichen Sanduhren-Look vier Rippen herausnehmen lassen. Jetzt sind Organe wie Leber, Nieren und Milz nicht mehr durch Knochen geschützt. Schon ein einfacher Sturz könnte fatale Folgen haben. "Die Schwangerschaft wird für die Mutter mit mehr Beschwerden verbunden sein, weil sich die ganze Statik des Körpers verändert hat", sagt Frauenärztin Dr. Dörte Meisel im Gespräch mit RTL.

Ihr Korsett hat Sophia bereits für das Baby abgelegt, damit es Platz zum Wachsen hat. Warum die Ärzte trotzdem Alarm schlagen und was ihr Ex-Mann zur Schwangerschaft sagt, sehen Sie im Video.