Pärchen-Interview

Sophia Thomalla: Seltenheit! Freund Loris Karius ist auf dem Roten Teppich dabei

07. Dezember 2020 - 12:42 Uhr

Seltenes Pärchen-Interview

Sie sind bereits seit knapp zwei Jahren ein Paar – doch gemeinsame öffentliche Auftritte sind bei Sophia Thomalla (31) und Loris Karius (27) eher eine Seltenheit. Bei der Spenden-Gala "Ein Herz für Kinder" haben sie nun mit uns über ihre Beziehung während Corona gesprochen. Im Video verraten sie, wie sie die Zeit gemeistert haben und warum sie dadurch enger zusammengerückt sind.

Kicker Loris Karius meidet eigentlich die roten Teppiche

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie fanden seit Monaten keine Events mehr statt. Nun gab es seit langer Zeit erstmals wieder einen roten Teppich. Für Loris Karius, der bis vor kurzem in Istanbul Fußball spielte und jetzt zu Union Berlin gewechselt hat, eine ungewohnte Situation. "Ich drücke mich ja eigentlich immer generell vor dem Teppich, deshalb habe ich kein Problem damit, dass er jetzt längere Zeit ausgefallen ist", verrät er im Interview mit RTL lachend. Und weiter: "Normalerweise lasse ich Sophia im Rampenlicht und ich agiere im Hintergrund." Da es sich diesmal aber um eine Spenden-Gala für den guten Zweck handelte, machte der Kicker eine Ausnahme.

Sophia Thomalla: „Wir waren in der Türkei gefesselt“

Außerdem ist so ein Event ja auch mal eine schöne Abwechslung während des Lockdowns, verrät Sophia RTL: "Rausgehen generell ist nicht schlecht. […] In Zeiten wie diesen ist es ganz angenehm, dass wir eine Sondergenehmigung für die Veranstaltung bekommen haben." Während des ersten Lockdowns Anfang des Jahres gab es auch bei dem Paar Höhen und Tiefen. "Wir waren in der Türkei gefesselt, im wahrsten Sinne des Wortes, für zwei Monate. Und als wir da wegziehen konnten, war das dann auch schon wieder so ein kleines Highlight", verrät die Moderatorin.

Nun verbringt das Paar den zweiten Light-Lockdown in Berlin…