Sondermessprogramm nach Fischsterben in der Bode

11. September 2019 - 12:20 Uhr

Das Land Sachsen-Anhalt will dem Fischsterben in der Bode bei Staßfurt auf den Grund gehen. Ein Sondermessprogramm sei gestartet worden, teilte das Umweltministerium am Mittwoch in Magdeburg mit. So sollten die Gewässerqualität besser überwacht und Einleitungen analysiert werden. Anfang Oktober sollten alle beteiligten Wasserbehörden im Ministerium zusammenkommen, um gemeinsame Schritte zur Verbesserung abzustimmen. Zukünftige Fischsterben sollten verhindert werden. Im August waren in der Bode zahlreiche Fische verendet, auch im November vergangenen Jahres hatte es ein Fischsterben gegeben.

Quelle: DPA