Sommerurlaub 2020

In welchen Urlaubsländern müssen wir Maske tragen?

Urlaub trotz Corona? Mit Mundschutz ist das in vielen Urlaubsländern möglich. Wir erklären, wo Sie Ihre Maske brauchen werden.
© iStockphoto, Aleksandr Bazin

18. Juni 2020 - 12:04 Uhr

Reisewarnung in Europa fast überall aufgehoben

Nach erster Urlaubsskepsis zu Coronazeiten scheint der Sommerurlaub für viele Deutsche doch stattfinden zu können. Die Bundesregierung hat die Reisewarnung für 27 europäische Länder aufgehoben und auch die Grenzkontrollen zu den deutschen Nachbarländern finden nicht mehr statt. Wir erklären, in welchen beliebten Urlaubsländern Sie Ihre Maske tragen müssen, und auf welche besonderen Hygienevorschriften Sie achten sollten.

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie jederzeit in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Niederlande

Die Niederlande empfehlen, nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, sondern dem privaten Pkw zu reisen. Im öffentlichen Nahverkehr soll auch hier ein Mundschutz getragen werden. Restaurants lassen nur eine bestimmte Anzahl von Gästen zu.

Frankreich

In Frankreich gilt in fast allen Regionen eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum. Urlauber müssen sich zudem an Abstandsregeln halten. Das Land hat ein Ampelsystem eingeführt, um die Corona-Sicherheit für verschiedene Regionen zu bestimmen. Sollte die Ampel für eine Region auf Rot stehen, sind Strand- oder Schwimmbadbesuche nicht möglich.

Dänemark

dpatopbilder - 15.06.2020, Schleswig-Holstein, Flensburg: Autos stehen am Grenzübergang Krusau in Richtung Dänemark. Deutsche Touristen dürfen seit Mitternacht wieder nach Dänemark einreisen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass sie mindestens sechs
Seit die Reisewarnung für Dänemark aufgehoben wurde, ist an der Grenze viel los.
© dpa, Carsten Rehder, reh lop

In Dänemark herrscht keine Maskenpflicht, Urlauber sollten sich aber an die Abstandsregeln von einem Meter halten. Zudem müssen sie mindestens sechs Übernachtungen buchen, um Urlaub zu machen. Versammlungen von mehr als zehn Menschen sind verboten.

Österreich

Hier herrscht die Maskenpflicht für Touristen nur noch in öffentlichen Verkehrsmitteln, Arztpraxen, Apotheken, Kliniken und an Hotelrezeptionen. Allerdings ist die Einreise aus Italien schwierig. Sind Sie also auf der Rückreise aus Italien nach Deutschland dürfen Sie in Österreich nur mit einem Gesundheitszeugnis einreisen und auch keine Tankstopps einlegen.

 Raddampfer, Passagierschiff, Kaiser Franz Josef, Ochsenkreuz, Wolfgangsee, St. Gilgen, Salzkammergut, Österreich, Europa iblwwe03692539.jpg Bitte beachten Sie die gesetzlichen Bestimmungen des deutschen Urheberrechtes hinsichtlich der Namensnennung
Auch die touristische Infrastruktur ist in Österreich wieder hergestellt.
© imago images/imagebroker, imago stock&people via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Schweiz

In der Schweiz besteht laut Auswärtigem Amt keine allgemeine Maskenpflicht. In öffentlichen Verkehrsmitteln wird das Tragen empfohlen. Einreise- und Durchreisebeschränkungen gibt es keine mehr.

Italien

In Italien gilt im öffentlichen Raum ebenfalls die Maskenpflicht. Urlauber sind selbst dafür verantwortlich, eine Maske mitzubringen. Auch Abstandsregeln von ein bis zwei Metern müssen eingehalten werden. Bei Missachtung der Regeln drohen Urlaubern empfindliche Strafen von bis zu 3.000 Euro.

Spanien

Ab dem 21. Juni dürfen Touristen wieder in Spanien einreisen, allerdings gilt auch hier die Maskenpflicht innerhalb und außerhalb von geschlossenen Räumen. Die spanischen Häfen sind noch für Kreuzfahrtschiffe gesperrt.

Ausnahmen hat die Regierung für deutsche Urlauber auf den Balearen gemacht, hier durften schon einige Tage früher Urlauber einfliegen. Wie die Situation in den Hotels aussieht, können Sie sich hier anschauen.

Interaktive Grafik zeigt: In diesen Urlaubsländern ist das Ansteckungsrisiko gering

Griechenland

Hier gelten neben der allgemeinen Maskenpflicht auch viele weitere Verhaltensregeln, die die Sicherheit aller gewährleisten sollen. Der Abstand zwischen Sonnenschirmen am Strand muss mindestens vier Meter betragen. Die Einreise ist bisher nur über zwei zugelassene Flughäfen erlaubt, der Land- und der Seeweg sind noch nicht zugelassen.

Türkei

Die Reisewarnung für die Türkei gilt für deutsche Touristen noch bis zum 31. August. Es gilt noch eine allgemeine Ausgangssperre mit stundenweisen Ausnahmen und eine Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr, in Supermärkten und auf Märkten. Verstöße werden geahndet.

Ägypten

Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen nach Ägypten. Zudem herrscht eine landesweite Ausgangssperre nach 20 Uhr. Bei der Einreise ins Land muss eine 14-tägige Quarantäne in zentralen Quarantäne-Einrichtungen verbracht werden.

Neue TVNOW-Doku: Endlich wieder Urlaub! Reisen in der Corona-Krise

Wie sehen die verschiedenen Corona-Sicherheitskonzepte in Europas Urlaubsregionen aus? Welches Urlaubspotenzial bietet Deutschland, und welche Geheimtipps gibt es hierzulande? Erfahren Sie mehr in der neuen Dokumentation auf TVNOW: "Endlich wieder Urlaub! – Reisen in der Corona-Krise".