Bei diesem Thema gibt es keine Einigung

Caro & Andreas Robens klären auf: Darum haben sie keine Kinder

06. November 2020 - 8:41 Uhr

Eine Belastungsprobe für die Beziehung des Sommerhaus-Paares

Caro und Andreas Robens sind ein Paar, das in jedem Fall zusammenhält. Alles scheint perfekt. Doch es gibt ein Thema, das die Beziehung extrem belastet - ein Thema, bei dem sich das Paar ausnahmsweise mal nicht einig ist.

Beim Kinderthema herrscht bei Caro & Andreas Uneinigkeit

Nur das Thema "Kinder" stellt ihre Beziehung auf eine Belastungsprobe, denn Caro hat nach eigenen Aussagen keinen "Mutterinstinkt": "Vielleicht bin ich dafür zu egoistisch. Sie passen nicht in mein Leben hinein." Ganz anders sieht das bei Andreas aus: "Och so ab und zu hätt' ich schon gerne mal so 'nen Bengel, mit dem man was unternehmen kann. Oder ein Töchterchen, die du schön ausstaffierst."

Aber Caro wusste schon als kleines Mädchen, dass sie keine Kinder haben will: "Es ist toll, wenn man sich mal ein Kind ausleiht, für 'ne halbe Stunde. Ganz toll. Sobald sie stinken, schreien oder anstrengend werden, kann ich sagen: 'Hier Mama, hier ist dein Kind wieder.'"

Und trotzdem, Andreas bleibt bei Caro, denn sie ist seine große Liebe. Mit all ihren Muskeln, Tattoos und schrillen Haaren und eben auch ohne gemeinsame Kinder.

Ganze Folgen ihrer eigenen Doku "Caro & Andreas – 4 Fäuste für Mallorca" findet ihr auch auf TVNOW