Kann ich dieses Jahr in Griechenland Urlaub machen?

Griechenland: Strandlfeeling mit Corona-Auflagen

03. Juni 2020 - 10:56 Uhr

Unser RTL-Reporter ist nach Griechenland gereist

In Griechenland haben die Strände wieder geöffnet. Wer dort hin möchte, muss sich jedoch an strenge Hygieneregeln halten. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern ist Griechenland nicht so stark von der Pandemie betroffen. Die Öffnung der Strände ist auch ein Test: wenn alles gut geht, sollen ab Juli auch wieder ausländische Touristen nach Griechenland kommen dürfen.

RTL-Reporter Max Fassbender hat sich auf den Weg nach Griechenland gemacht und zu sehen, wie so ein Sommerurlaub am Mittelmeer in Coronazeiten aussieht. Und eins steht schon mal fest: normal ist hier gar nichts. Sein Griechenland-Fazit sehen Sie unserer siebenminütigen Reportage.

In welchen Urlaubsländern der Sommerurlaub 2020 wahrscheinlich klappen wird, schätzt RTL-Reiseexperte Ralf Benkö ein.

​+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie jederzeit in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Sind die Strände in Griechenland wieder geöffnet?

Nach wochenlangem Lockdown sind in Griechenland die Strände des Landes unter strengen Auflagen wieder geöffnet worden. Für das Badevergnügen gibt es allerdings strenge Auflagen: "Schirme müssen 4 Meter auseinander stehen, die Liegen 1 Meter 50. Wenn ein neuer Gast kommt müssen die Liegen desinfiziert werden. Alles muss ständig gereingt werden. Abstand halten ist oberstes Gebot", erklärt Strandbetreiber Nikos Venieris die Auflagen. 

Außerdem sind pro 1.000 Qudratmeter nur 40 Menschen erlaubt, am Strand dürfen kein unverpacktes Essen und kein Alkohol verkauft werden und für das Personal gilt Maskenpflicht.
Bei Nichtbefolgen drohen den Betreibern die Schließung ihres Unternehmens für 30 Tage und Geldstrafen bis zu 20 000 Euro, wie die Regierung mitteilte.

Strand-Manager Nikos Venieris freut sich über die Öffnung – trotz der strengen Auflagen.

Ab Juli soll es möglich sein, Urlaub in Griechenland zu machen

Und auch wir haben allen Grund uns zu freuen – falls es ab Juli tatsächlich möglich sein sollte, nach Griechenland zu reisen. Denn Griechenland ist Weltmeister: zumindest was die besten und offiziell ausgezeichneten Strände betrifft: 497 Strände, 14 Jachthäfen und sechs touristische Schiffe wurden im Frühjahr 2020 mit einer "Blauen Flagge" ausgezeichnet. Dafür müssen insgesamt 33 Kriterien erfüllt werden. Unter anderem wie sauber und gut organisiert die Strände sind und ob entsprechendes Rettungspersonal im Einsatz ist. Damit belegt Griechenland in Europa den zweiten Platz hinter Spanien und noch vor der Türkei.

Hier finden Sie die Strände mit den meisten dieser "Blue Flags".

  • Insel Rhodos: 34 ausgezeichnete Strände
  • Kassandra auf der Chalkidiki:  32 ausgezeichnete Strände
  • Agios Nikolaos bei Lasithi auf Kreta: 26 ausgezeichnete Strände