RTL News>News>

Somalische Piraten lassen britische Geisel frei

Somalische Piraten lassen britische Geisel frei

Somalische Piraten haben eine vor sechs Monaten entführte Britin freigelassen. Dies teilten sowohl die britische Regierung als auch die Entführer mit. Nach britischen Angaben hatte die Familie das Lösegeld aufgebracht. Die 56-jährige Judith Tebbutt war im vergangenen September in einer kenianischen Luxusferienanlage an der Grenze zu Somalia gekidnappt worden. Ihr Ehemann war zuvor von den Angreifern erschossen worden. Die Entführer flohen mit ihrer Geisel per Boot in eine entlegene Gegend Somalias.

Neben Tebbutt waren im vergangenen Jahr mehrere weitere Europäer in Kenia entführt worden. Nairobi hat stets die islamistische Al-Schabaab-Miliz für die Übergriffe verantwortlich gemacht. Die Gruppe stritt dies jedoch ab.