RTL News>News>

Somalische Islamisten stürmen Rundfunksender

Somalische Islamisten stürmen Rundfunksender

Kämpfer der radikalislamischen Al-Shabaab-Miliz in Somalia haben am Wochenende das Gebäude des Rundfunk- und Fernsehsenders Horn Afrik in der Hauptstadt Mogadischu gestürmt und die dort arbeitenden Journalisten vertrieben.

Wie das somalische Onlineportal 'maareg.com' berichtete, beschlagnahmten die Rebellen technisches Material und zerstörten Tonbänder und Kassetten. Kämpfer der Miliz Hizbul Islam besetzten ebenfalls am Wochenende das Gebäude des Rundfunksenders 'GBC'.

In der Vergangenheit haben die Milizen wiederholt Journalisten bedroht und unter anderem Musikprogramme verboten. Horn Afrik hatte sich an diese Anordnung gehalten. Die Rebellen selbst betreiben in Mogadischu und in den von ihnen kontrollierten Gebieten mehrere Propagandasender.