Sollte Fahrradfahren mit Kopfhörern verboten werden? FDP fordert höhere Bußgelder

26. Juli 2018 - 7:41 Uhr

Stöpsel im Ohr – Gefahr im Straßenverkehr?

Erlaubt ist es nicht, dennoch gehört Musik im Ohr für viele Radler einfach dazu. Solange der Fahrradfahrer noch mitbekommt, was um ihn herum geschieht auch kein Problem, oder doch? Kritiker sagen: viel zu gefährlich. Da das Fahren mit Kopfhörern im Ohr in Deutschland aber nur als Ordnungswidrigkeit mit 15 Euro Bußgeld geahndet wird, fordern sie drastisch höhere Bußgelder. In Frankreich kosten die Stöpsel im Ohr für Fahrradfahrer bis zu 375 Euro. Ist das Land des berühmten Radrennens Tour de France ein Vorbild für deutsche Radwege?

FDP fordert: Bußgelder hoch

Die FDP setzt sich für höhere Bußgelder ein. "300 Euro könnte schon eine gute Marge sein, damit man einfach auch eine abschreckende Wirkung hat", sagt Christian Jung (FDP), der im Verkehrsausschuss des Bundestages sitzt. Was sagen die Radler selbst und wie könnte eine Kompromisslösung aussehen, das zeigen wir Ihnen im Video.