RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

So schlimm sind die Auswirkungen der Waldbrände in Brasilien

Brasiliens Regenwald brennt!
Brasiliens Regenwald brennt! So schlimm sind die Auswirkungen 00:47

Aus dem Weltraum sieht man das ganze Ausmaß

Die Feuer im brasilianischen Regenwald breiten sich immer weiter aus. Die Brände im Amazonasgebiet fressen sich durchs Unterholz und verwandeln artenreiche Landschaften in verbrannte Erde. Das betroffene Gebiet ist so groß, dass man die Brände sogar aus dem Weltraum erkennen kann. Im Video zeigen wir das ganze Ausmaß.

„Da ist einem wirklich zum Weinen zumute“

Schlange verkohlt durch Waldbrände
Diese kleine Schlange ist bei den Waldbränden in Brasilien jämmerlich verkohlt. © Izar Aximoff

„Noch nie hat es so viel gebrannt. Noch nie ist es uns so schwer gefallen zu atmen“, sagte die Bürgermeisterin der Ortschaft Brasiléia im Bundesstaat Acre, Fernanda Hassem, der Zeitschrift „Valor“. „Das macht uns Angst.“ Auch der Biologe Izar Aximoff ist entsetzt. „Es ist sehr traurig, den Wald völlig zerstört zu sehen“, sagte er dem brasilianischen Nachrichtenportal „G1“.

„Diese farbenfrohe Landschaft voller Blumen, Tierstimmen, singenden Vögeln, sich bewegenden Tieren und Waldduft weicht der Stille, verkohlten Tieren, dem Geruch von verbranntem Fleisch und Verwüstung.“ Von den lebendigen, artenreichen Gebieten sei plötzlich nichts weiter übrig als schwarzer Staub und Asche.

Er habe eine verkohlte Baby-Schlange gesehen und ein verbranntes Faultier, so der Biologe. „Da ist einem wirklich zum Weinen zumute“, sagte Aximoff dem Nachrichtenportal. Der Verlust sei unfassbar.

Farmer legen Feuer - damit ihr Vieh grasen kann

Verkohlter Regenwald in Brasilien
Wo die Brände gewütet haben, bleibt nur verkohlter Wald und tote Tiere zurück. © REUTERS, BRUNO KELLY, /DN

Die meisten Brände wurden zuletzt im Bundesstaat Mato Grosso gemeldet. Insgesamt seien 72.843 Brände registriert worden. Meist seien Flächen in Privatbesitz betroffen, aber auch in Naturschutzgebieten und indigene Ländereien brenne es immer wieder.  

„Alle Brände im Amazonasgebiet werden auf die eine oder andere Weise von Menschen verursacht“, sagt Ricardo Mello, Leiter des Amazonasprogramms der Umweltorganisation WWF. Häufig würden Farmer zunächst die Bäume abholzen und dann Feuer legen, um neue Weideflächen für ihr Vieh zu schaffen. Wegen der derzeitigen Dürre in der Region breiten sich die Brände immer weiter aus

Mehr News-Themen