Möglichst viele Menschen sollen in der Kirche mitfeiern können

So könnten dieses Jahr Weihnachtsgottesdienste ablaufen

Kirchen laden zu Gottesdiensten ein
Kirchen laden zu Gottesdiensten ein
© dpa, Peter Gercke, pege, fp tba

22. Oktober 2020 - 7:04 Uhr

Kirchen wollen viele kleine Weihnachtsgottesdienste anbieten

Der Weihnachtsgottesdienst an Heiligabend ist für viele Familien im Norden ein wichtiger Bestandteil des Weihnachtsfestes. Die Kirchen in Hamburg und Schleswig-Holstein haben sich jetzt – wegen der aktuellen Corona-Pandemie – Ideen überlegt, wie Advents- und Weihnachtsgottesdienste, trotz strenger Corona-Auflagen, stattfinden können. "Unser Ziel ist es, allen Menschen die Teilnahme an einem Weihnachtsgottesdienst zu ermöglichen", sagte der Hamburger Erzbischof Stefan Heße der Deutschen Presse-Agentur.

Gottesdienste im Freien

Der stellvertretende Leitende Bischof der Nordkirche, Bischof Tilman Jeremias, sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Gemeinden im Norden seien bemüht, "möglichst vielen Menschen das Mitfeiern an den Weihnachtsgottesdiensten zu ermöglichen - im Wissen darum, wie schwierig dies schon immer war und erst recht in den Zeiten der Pandemie sein wird." Nun ist geplant, deutlich mehr und kürzere Gottesdienste anzubieten. Viele Feiern sollen zusätzlich auch unter freiem Himmel stattfinden.

Quelle: DPA / RTL.de