Partielle Sonnenfinsternis über Hessen

Zur Mittagspause schiebt sich der Mond vor die Sonne

10. Juni 2021 - 17:59 Uhr

Unbemerkte Sonnenfinsternis über Hessen

Ohne Ankündigung wäre dieses Himmelsspektakel wohl eher unbemerkt geblieben. Ab 11.30 Uhr hat der Mond ein Teil der Sonne verdeckt. Bei diesem Phänomen spricht man von einer ringförmige Sonnenfinsternis oder auch Sofi. Um 12:25 Uhr waren 11,3 Prozent der Sonne über Frankfurt verdeckt – also kein großes Spektakel, aber nach sechs Jahren Wartezeit durchaus etwas besonderes. Was genau bei der Sonnenfinsternis passiert, erklären wir im Video.

Schauspiel zur Mittagszeit über ganz Deutschland

Das Himmelsspektakel begann im Nordosten Kanadas und endete im Nordosten Sibiriens. In Deutschland wurden leider nur wenige Prozent der Sonnenscheibe vom Mond verdeckt - umso mehr, je nördlicher man sich befindet.

Besonders gute Aussichten gab es im Westen und Osten. Für eine totale Sonnenfinsternis war der Mond allerdings heute, am 10. Juni, zu weit von der Erde entfernt, ein schmaler Lichtring um den Mond war nur zu sehen. Astronomen sprechen von einer "ringförmigen" Sonnenfinsternis. Die nächste auch in Deutschland zu sehende Sonnenfinsternis wird es am 25. Oktober 2022 geben. (sel)

Auch interessant