Für den guten Zweck

Darum lackiert dieser Snooker-Star seine Fingernägel pink

Ronnie O'Sullivan lackiert seine Fingernägel pink - aus einem besonderen Grund (Quelle: Twitter/ronnieo147)
© Twitter

13. Oktober 2020 - 14:31 Uhr

Besuch im Nagelstudio

Nanu, was hat Snooker-Champion Ronnie O'Sullivan denn da mit seinen Fingernägeln angestellt? Bei der English-Open-Partie gegen den Franzosen Brian Ochoiski ist der 44-Jährige plötzlich mit pink lackierten Nägeln zu sehen. Für diesen extravaganten Mode-Ausflug hat der Brite eine ganz einfache Erklärung.

Aufmerksamkeit nutzen

Mit der Geste wolle O'Sullivan "die anständige Fernsehaufmerksamkeit" für die Wohltätigkeitorganisation "Future Dreams" nutzen, die sich für den Kampf gegen Brustkrebs einsetzt. Mit dem Motto "Let's nail breast cancer" (im Sinne von: "Lasst uns Brustkrebs besiegen") ging der sechsfache Weltmeister in die Partie.

Pinke Nägel bringen Glück

"Es ist eine wichtige Sache. Wichtiger als das Snookerspiel", erklärte O'Sullivan seinen Schritt. Seine Snooker-Kollegen forderte der 44-Jährige auf, die Aktion ebenfalls zu unterstützen: "Vielleicht zeigen sich bald ja noch mehr Jungs mutig und tragen rosa Lack auf."

Die Nägel ließ sich das Snooker-Ass in einem Salon lackieren und der Nagellackentferner soll auch nicht direkt gezückt werden: "Das bleibt jetzt für den Rest der Woche so. Selbst wenn ich rausgehe, werde ich meine Nägel so lackiert lassen", erklärte O'Sullivan.

Übrigens: Glück brachte der Nagellack dem Engländer auch noch. O'Sullivan besiegte Ochoiski mit 4:2.