Die slowenische Minderheitsregierung von Borut Pahor ist abgewählt worden. Nur 36 Abgeordnete sprachen dem Sozialdemokraten im Parlament in Ljubljana das Vertrauen aus, während 51 Parlamentarier gegen ihn stimmten. Damit dürften vorzeitige Parlamentswahlen in dem EU-Mitgliedsland wahrscheinlich werden. Als Termin wurde der 4. Dezember genannt.