Slowakische Spieler vor Deutschland Cup positiv getestet

11. November 2021 - 16:21 Uhr

Krefeld (dpa) - Vor dem Start des Eishockey-Deutschland-Cups in Krefeld sind zwei slowakische Nationalspieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der ausrichtende Deutsche Eishockey-Bund teilte am Donnerstag aber mit, dass das Vier-Nationen-
Turnier wie geplant stattfinden könne. Das deutsche Team startet am Abend (19.45 Uhr/Sport1 und MagentaSport) gegen Russland. Zuvor soll die Slowakei gegen die Schweiz antreten.

Nach DEB-Angaben sind alle Spieler der Slowakei gegen Corona geimpft. Die dennoch positiv getesteten Akteure sollen demnach bislang keine Symptome zeigen und vom Rest des Teams isoliert worden sein. Zwei mutmaßliche Kontaktpersonen wurden außerdem vorsorglich in Quarantäne geschickt.

Da beim übrigen slowakischen Team kurzfristig noch einmal angeordnete Schnelltests negativ ausfielen, stimmte das zuständige Gesundheitsamt zu, das Turnier wie geplant starten zu lassen. Die übrigen PCR-Tests bei allen Teams fielen demnach negativ aus.

© dpa-infocom, dpa:211111-99-959859/2

Quelle: DPA