Skurrile Rache-Aktion

Zoo benennt Kakerlaken nach Ex-Partnern und verfüttert sie an Erdmännchen

Die Erdmännchen im Zoo von El Paso in Texas freuen sich schon auf ihren Valentinstags-Snack.
© RTL Interactive

20. Februar 2019 - 14:09 Uhr

Ein Geschenk für sich selbst

Dem Ex nochmal so richtig einen mitgeben und sich danach besser fühlen? Um Rachegelüste von herzschmerzgeplagten Verlassenen zu befriedigen, haben sich einige Zoos etwas ganz besonderes einfallen lassen. In den Hauptrollen: Kakerlaken.  

Außergewöhnliche „Tierpatenschaften“

Das Hemsley Conservation Center in Großbritannien benennt Kakerlaken nach dem Ex-Partner. Gegen eine kleine Spende. Verschmähte Singles können einer Kakerlake offiziell den Namen des Ex-Partners geben und dann einem modernen Voodoo-Ritual zusehen. Denn die tierischen Stellvertreter werden an die Erdmännchen des Zoos verfüttert. Wer also seinem Ex eins auswischen will, kann genüsslich dabei zusehen. Das haben wir uns vor Ort mal angeguckt. 

Auch in Amerika der Hit - nicht nur am Valentinstag

Auch im Zoo in der New Yorker Bronx und im texanischen El Paso gibt es die Kakerlaken-Patenschaften. Ein bisschen makaber ist die Aktion schon: Die nach dem Ex-Partner benannten Kakerlaken werden in texas sogar während eines Facebook-Live-Videos an Erdmännchen verfüttert. Laut Aussage des Zoos lieben die Erdmännchen Kakerlaken als Snack ganz besonders.