RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Skrupellos: Mutter lässt Tochter in der Wüste zum Sterben zurück

Ashley Denise Attson ließ ihr Kind zum Sterben zurück

Was diese Mutter aus Arizona ihrem Kind angetan hat, ist einfach unbegreiflich: Ashley Denise Attson ließ ihre 17 Monate alte Tochter in der Wüste des Navajo-Reservates zurück. Das Kind starb, nachdem es vier Tage auf sich alleine gestellt gewesen war.

Mutter vergnügte sich bei Facebook, während Tochter in der Wüste starb

Ihre Gräueltat ließ die 23-Jährige offenbar völlig kalt: „Während dieser Tage traf sie Freunde zum Eisessen und postete Bilder von sich bei Facebook“, heißt es in einer Erklärung der zuständigen Staatsanwaltschaft. Was noch unglaublicher ist: Ashley Denise Attson kehrte noch einmal zum Tatort zurück - um ihre Tochter in einem Tierbau zu begraben.

Das getötete Kind hatte ohnehin einen schweren Start ins Leben: Bei seiner Geburt hatte es schon Methamphetamine im Blutkreislauf - eine Folge des Crystal-Meth-Konsums von Ashley Denise Attson während ihrer Schwangerschaft. So lebte das Kind für einen Großteil seines kurzen Lebens in der Obhut einer sozialen Einrichtung.

20 Jahre Haft für grausame Tat

Zwei Monate vor dem kaltblütigen Mord erhielt Ashley Denise Attson zwar das Sorgerecht für ihre Tochter zurück, doch der Zuspruch hielt sie offenbar nicht von ihrem grausamen Vorhaben ab. Nun wurde die 23-Jährige zu 20 Jahren Haft verurteilt – ein Urteil, das viele als immer noch nicht genug empfinden. Denn Ashley Denise Atton ließ ihr Kind skrupellos in der Wüste sterben, während sie sich vergnügte und bei Facebook postete. Wie schamlos sich die junge Mutter im Internet präsentierte, während ihre Tochter in der Wüste um ihr Leben kämpfte, sehen Sie im Video.

Mehr News-Themen