Frenzel macht’s im Zielsprint perfekt

Deutsches Kombinierer-Duo holt Bronze im Teamsprint

Eric Frenzel und Fabiel Rießle
Eric Frenzel und Fabiel Rießle
© Imago Sportfotodienst

06. März 2021 - 15:54 Uhr

Ein Glück nicht Platz vier

Zwischenzeitlich sah es so aus, als würde Eric Frenzel wie schon im Einzelrennen wieder "nur" der vierte Platz drohen – doch am Ende machte er die Bronzemedaille im Sprint auf der Ziellinie perfekt. Das Duo Frenzel und Fabian Rießle durfte am Samstagnachmittag über Rang drei im Teamsprint der Nordischen Kombination bei der Heim-WM in Oberstdorf jubeln.

Deutsches Duo hinter Österreich und Norwegen

Die Titelverteidiger sicherten sich trotz Rückstand nach dem Springen noch Bronze und mussten sich nur den Österreichern Johannes Lamparter/Lukas Greiderer und den Norwegern Jarl Magnus Riiber/Espen Andersen geschlagen geben.

Für die deutsche Ski-Mannschaft war es am vorletzten Wettkampftag die insgesamt fünfte Medaille. Die deutschen Kombinierer hatten zuvor Silber in der Staffel gewonnen. Ein Wermutstropfen bleibt dennoch: Es war trotz des versöhnlichen Abschlusses im Teamsprint die erste WM ohne Titel seit 2009 und das schlechteste Abschneiden seit der WM 1999, als es keine Kombinierer-Medaille gab.

RTL.de/SID