Rekordtemperatur in Sibirien gemessen

Skandinavien & Russland erleben im Juni 2020 Hitzewelle mit bis zu 38 Grad

Rentiere gelten als widerstandsfähig gegen Kälte. (Symbolbild)
© picture alliance / imageBROKER, Gerken & Ernst

22. Juni 2020 - 15:31 Uhr

Hitze, wo man vor allem mit Kälte umgehen kann

Die Bewohner des hohen Nordens sind hartes Wetter gewohnt. Allerdings haben sie traditionsgemäß eher mit extremer Kälte zu kämpfen. Nun rollt eine Hitzewelle über die Regionen und setzt teils neue Maßstäbe.

Sibirien: Hitzerekord für Polarkreis aufgestellt

Die Temperaturverteilung für Freitag, 25.06. über Europa, Asien und Nordafrika (Skandinavien und Sibirien mit 30 Grad und mehr)
Die Temperaturverteilung für Freitag, 25.06. über Europa, Asien und Nordafrika (Skandinavien und Sibirien mit 30 Grad und mehr)
© RTL, wetter.de

In Werchojansk (Sibirien) wurden am 20. Juni stolze 38 Grad gemessen. Das ist ein neuer Rekord für die Region nördlich des Polarkreises (bisher 37,3 Grad).

Zum Vergleich: In der Nacht vom 26. auf den 27. Januar wurden dort -55 Grad gemessen!

Der Kälterekord des Ortes (aus dem Jahr 1892) liegt sogar bei -67,8 Grad. Zu dem neuen Wärmerekord beträgt der Unterschied demnach über 100 Grad.

Dieser Tweet zeigt die Hitze in Sibirien

Skandinavien: Tagelange Hitze

Auch in Europas Norden kommen die Menschen ins Schwitzen. Ab Mittwoch zeigen dort die Prognosen großräumig 30 Grad und mehr an (allerdings schwerpunktmäßig südlich des Polarkreises). Das sind für die Region zwar keine neuen Rekorde, ist aber bemerkenswert, weil die Hitze für etliche Tage anhalten wird.

Auch in Deutschland wird es heiß

Beachten Sie die Wetteraussichten für die Hitzewelle in Deutschland.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?

Der Trick bei wechselhaftem Wetter: Nutzen Sie die neuesten Prognosen immer und überall

Bei wechselhaftem Wetter sollten Sie stets die neuesten Prognosen zu Rate ziehen. Laden Sie dafür die wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter.