Sind unsere Kinder in der Schule noch sicher? Diese Maßnahmen fordert der Präsident des Lehrerverbandes

Sind unsere Kinder in der Schule noch sicher? Diese Maßnahmen fordert der Präsident des Lehrerverbandes
01:04 min
Diese Maßnahmen fordert der Präsident des Lehrerverbandes
Sind unsere Kinder in der Schule noch sicher?

30 weitere Videos

Missbrauch in Augsburger Schule kein Einzelfall

Es ist der Albtraum aller Eltern und das Schlimmste, was einem Kind passieren kann: Am Dienstag schlich sich ein 21-Jähriger in eine Augsburger Grundschule und verging sich dort an einer neunjährigen Schülerin. Eltern in ganz Deutschland sind alarmiert - denn der Übergriff ist kein Einzelfall. Jetzt schaltet sich auch der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, ein und fordert weitreichendere Sicherheitsmaßnahmen. Sind unsere Liebsten in der Schule noch sicher?

"Absolute Sicherheit gibt es nicht"

In der Schule glaubt man Kinder in Sicherheit. Doch für die Eltern einer Neunjährigen in Augsburg hat sich diese Sicherheit als Illusion erwiesen. Auf der Toilette einer Grundschule wurde das Mädchen von einem 21-Jährigen sexuell missbraucht. Eine aufmerksame Schülerin holte einen Lehrer zur Hilfe, der den mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei festhalten konnte. Gegen ihn wurde später Haftbefehl erlassen.

Nach der Tat brandet nun eine Diskussion über die Sicherheit an deutschen Schulen auf. Befeuert wird diese auch durch die Äußerungen des Präsidenten des Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger. Im RTL-Interview berichtet Meidinger, die Straftaten auf Schulgeländen hätten in den vergangenen zwei Jahren in fast allen Bundesländern zugenommen - eine bedenkliche Entwicklung! Insgesamt gebe es immer mehr Gewaltfälle an Schulen. Zum einen gehe es dabei um Vorfälle zwischen Schülern und Lehrern, zum anderen aber auch um Straftaten, in die schulfremde Personen verwickelt sind. Einen besonderen Gefahrenbereich stellen für Meidinger die Toiletten dar, da Schüler dort besonders ungeschützt sind. Der Verband empfehle daher, Kinder nur zu zweit auf die Toilette gehen zu lassen.

Um dem kriminellen Trend auf deutschen Schulhöfen gegenzusteuern, fordert Meidinger nun drastische Sicherheitsvorkehrungen. Welche Maßnahmen Schulen seiner Meinung nach jetzt umsetzen sollten, das erfahren Sie im Video. Doch auch der Verbandspräsident betont: "Absolute Sicherheit gibt es nicht."