30.000 bejubeln Tennis-Star

Rumänien liegt Wimbledonsiegerin Simona Halep zu Füßen

22. Juli 2019 - 11:51 Uhr

Begeisterter Empfang in Bukarest

Tennis-Star Simona Halep hat im Wimbledon-Finale das Match ihres Lebens gespielt und ganz nebenbei Tennis-Geschichte geschrieben: Die 27-Jährige gewann als erste Rumänin das Turnier an der Church Road. Mit ihrem Sieg avanciert Halep zu Rumäniens neuem Megastar – mehr als 30.000 Fans bejubelten die Tennis-Queen kurz nach ihrer Ankunft im Nationalstadion von Bukarest. Die große Feier sehen Sie im Video.

„Wimbledonsieg ist unbeschreiblich"

Mehr als eine Stunde bejubelten die Fans ihr Tennis-Idol in der größten Arena des Landes. Zu sehen bekamen sie noch einmal die Höhepunkte des 6:2, 6:2-Triumphes im Finale gegen US-Superstar Serena Williams. An Haleps Seite stand Boris Beckers früherer Manager Ion Tiriac, heute Präsident des rumänischen Tennisverbandes.

"Es war schwer zu glauben, auf Gras ein Turnier gewinnen zu können. Wir haben ja in Rumänien nicht einmal einen Rasenplatz", hatte Halep nach ihrem Erfolg in London erklärt. "Ich kann gar nicht beschreiben, wie sich ein Wimbledonsieg anfühlt. Ich bin so glücklich, was ich in diesen beiden Wochen erreicht habe."

Fahnenträgerin bei den Olympischen Spielen in Tokio

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Multumesc Romania ! ❤️

Ein Beitrag geteilt von Simona Halep (@simonahalep) am

Halep hatte Serena Williams – ziemlich überraschend - den 24. Grand-Slam-Triumph versaut. Die Rumänin besiegte die Amerikanerin in zwei Sätzen  - in 57 Minuten. Seitdem prasseln die Auszeichnungen über die ehemalige Weltranglistenerste ein: Halep erhält den "Order of the Star", die wichtigste Auszeichnung des Landes. Dazu wird ihr eine ganz besondere Ehre zu teil: Bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio wird die French-Open-Siegerin die rumänische Mannschaft als Fahnenträgerin ins Stadion führen. Auf Instagram schrieb Halep: "Vielen Dank, Rumänien!" - versehen mit einem Herzchen.

Mehr zum Thema Tennis gibt es in der TVNOW-Doku Steffi Graf - die Jahrhundertsportlerin