Silvester in Köln: Weniger Polizisten im Einsatz als behauptet

18. März 2016 - 12:56 Uhr

Als Lage eskalierte, mussten Beamte abgezogen werden

Zweieinhalb Monate nach den Sex-Übergriffen von Köln hat die Polizei ihre Angaben in einem entscheidenden Punkt korrigiert: Es waren am Kölner Hauptbahnhof nur 80 Landespolizisten im Einsatz. Bislang wurde stets behauptet, es seien 140 gewesen.

Silvester in Köln: Weniger Polizisten im Einsatz als behauptet
Silvester, vor dem Kölner Hasuptbahnhof.
© dpa, Markus Boehm

Dies sagte angeblich ein Polizeisprecher dem Kölner Express. Demnach wurden auch noch Polizisten abgezogen, als Lage bereits eskalierte, da sie anderswo gebraucht wurden. In der Silvesternacht hatte es in Köln massenhaft sexuelle Übergriffe auf Frauen und Diebstähle gegeben - meist verübt von als nordafrikanisch beschriebenen Tätern.