Ohne Kleidung und Windeln

Mann findet ausgesetztes Baby im Wald

21. August 2019 - 9:35 Uhr

Großes Glück für das kleine Mädchen

Nur wenige Stunden nach der Geburt fand ein Passant das kleine Mädchen nackt und weinend ein einem Wald in Silver Spring im US-Bundesstaat Maryland. Polizei und Anwohner sind schockiert - mehr dazu im Video.

"Was für ein Glück, dass der Anwohner gerade dort vorbei ging"

Wie die Polizei berichtet, machte der Mann am Freitag gegen 17 Uhr einen Spaziergang auf einer Straße, als er das Baby plötzlich weinen hörte. Er blieb stehen, folgte der Stimme und fand das Kind etwa drei Meter vom Bürgersteig in einem kleinen Waldstück auf den Boden liegend. Sofort alarmierte er die Polizei.

"Was für ein Glück, dass der Anwohner gerade dort vorbeiging", sagte Rebecca Innocenti, Sprecherin der Polizei von Montgomery County. Der Mann habe schlimmeres verhindern können. Das Mädchen hatte weder Kleidung noch Windeln an, so Rebecca.

Baby nur wenige Stunden alt

Die Polizisten brachten das Baby anschließend in ein Krankenhaus. Es sei in einem stabilen Zustand, sagte eine Krankenschwester. Zudem teilte sie mit, dass das Baby zu dem Zeitpunkt nur wenige Stunden alt war. Warum das kleine Mädchen nicht in eine Babyklappe gebracht wurde, wo es sicher gewesen wäre, ist bislang unklar. Die Polizei ermittelt.