1:1 gegen Manchester United

Siegesserie gerissen - FC Liverpool lässt erstmals Punkte liegen

© imago images/Sportimage, Andrew Yates via www.imago-images.de, www.imago-images.de

20. Oktober 2019 - 21:33 Uhr

Ungewohntes Ergebnis für den FC Liverpool. Nach acht Siegen in Serie zum Saisonstart hat der FC Liverpool erstmals nicht gewonnen. Gegen den kriselnden Traditionsclub Manchester United rettete das Team von Teammanager Jürgen Klopp noch ein 1:1-Unentschieden.

Joker Lallana sticht, Rekord verpasst

Der eingewechselte Adam Lallana (85.) bescherte den Reds am Sonntagabend mit seinem Treffer zum 1:1 bei Manchester United wenigstens einen Zähler. Marcus Rashford (36.) hatte den kriselnden Rekordmeister (nur Platz 13) in Führung gebracht. Mit nun 25 Punkten führt der aktuelle Champions-League-Sieger mit sechs Punkten weiter vor Titelverteidiger Manchester City.

Durch das Remis verpasste Liverpool auch einen Siegrekord. Mit einem Erfolg hätte die Klopp-Elf den Rekord von ManCity eingestellt. Die Citizens hatten in der Saison 2017/18 18 Spiele in Serie gewonnen. Die Serie der Reds endete am Sonntag nach saisonübergreifend 17 Siegen in Folge.

Die letzte Liga-Niederlage hatte Liverpool am 3. Januar 2019 (1:2 gegen Manchester City) kassiert.