Siebter Sieg in Serie: Real hält Barca auf Distanz

Sergio Ramos (r) traf für Real Madrid per Elfmeter zum Sieg. Foto: Alvaro Barrientos/AP/dpa
© deutsche presse agentur

06. Juli 2020 - 0:03 Uhr

Bilbao (dpa) - Real Madrid hat in der Primera Division seinen siebten Sieg in Serie gefeiert und die Tabellenführung vor dem Erzrivalen FC Barcelona gefestigt.

Ohne DFB-Nationalspieler Toni Kroos in der Startelf gewann Spaniens Fußball-Rekordmeister bei Athletic Bilbao mit 1:0 (0:0) und hat nach dem 34. Spieltag 77 Punkte auf dem Konto. Damit rückt der Meistertitel immer näher. Der FC Barcelona konnte durch seinen Sieg gegen den FC Villarreal am Abend nur wieder auf den alten Vier-Punkte-Rückstand verkürzen.

Den erlösenden Treffer für Madrid erzielte Kapitän Sergio Ramos in der 73. Minute per Foulstrafstoß; zuvor war Marcelo im Strafraum von den Beinen geholt worden. Kroos wurde von Startrainer Zinedine Zidane erst kurz vor Schluss eingewechselt (85.).

Die bis dato letzte Niederlage hatte Real noch vor der Corona-Pause kassiert: Am 8. März gab es ein 1:2 bei Betis Sevilla. Titelverteidiger Barcelona kam am Abend zu einem 4:1 gegen Villarreal. Luiz Suarez (20.), Antoine Griezmann (45.) und Ansu Fati (86.) trafen für die Katalanen um Nationaltorwart Marc-André ter Stegen, die zunächst durch ein Eigentor von Pau Torres (3.) früh in Führung gegangen waren. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für den Tabellenfünften erzielte Moreno Gerard in der 14. Minute.

dpa-infocom, dpa:200705-99-681563/4

Quelle: DPA