Sieben Tote bei Heli-Absturz

14. Februar 2016 - 18:26 Uhr

Beim Absturz eines russischen Transporthubschraubers in Sibirien sind alle sieben Passagiere ums Leben gekommen. Drei Besatzungsmitglieder wurden schwer verletzt, als der Helikopter vom Typ Mi-8 aus zunächst ungeklärten Gründen in der Region Omsk zerschellte.

Das teilte ein Sprecher der Rettungskräfte nach Angaben der Agentur Interfax mit. Die Maschine eines Reparaturwerks in Nowosibirsk war beim Landeanflug in Brand geraten. Der Hubschrauber war zu einem Ölfeld unterwegs.