Sie sind Vater und Sohn: Homosexuelles Paar kann nicht heiraten

10. November 2015 - 12:37 Uhr

Adoption müsste annulliert werden

Lange haben homosexuelle Paare in den USA davon geträumt, vor dem Traualtar ihre Liebe besiegeln zu können. Im Juni 2015 war es dann endlich soweit, die Homo-Ehe wurde in allen US-Bundesstaaten legalisiert. Doch für Drew Bosee und Nino Esposito aus Pittsburgh gibt es immer noch ein Problem, das ihnen die Ehe verbietet: Sie sind offiziell Vater und Sohn - durch Adoption.

Drew Bosee und Nino Esposito
Drew Bosee und Nino Esposito haben sich adoptiert und können deswegen nicht heiraten - auch nach der Legalisierung der Homo-Ehe.

Die beiden Männer sind bereits seit 45 Jahren ein glückliches Paar. Da sie lange nicht geahnt haben, dass die gleichgeschlechtliche Ehe in den USA legalisiert werden würde, adoptierte Drew seinen Lebensgefährten Nino 2013. Ein Zeichen für ihren Zusammenhalt vor dem Gesetz - auf legale Weise. "Das war die einzige Option, die wir zu dieser Zeit hatten. Nicht, dass wir Vater und Sohn wären, aber wir sind wie eine Familie", erzählt der 68-jährige Drew.

Viele homosexuelle Paare griffen in den USA vor der Legalisierung der Homo-Ehe zu dieser Maßnahme. Paare konnten so auch ohne Ehe-Urkunde einige beispielsweise steuerliche Vorteile erreichen. Doch als die Homo-Ehe dann doch legalisiert wird, stehen sie vor einem Problem: Als Vater und Sohn dürfen sie auch jetzt vor Gesetz nicht heiraten, das wäre Inzest. Deshalb müsste die Adoption vieler Paare wieder annulliert werden.

Endgültige Entscheidung ist im nächsten Jahr

Doch der US-Staat Pennsylvania stimmt der Auflösung der Adoption von Drew und seinem 78-jährigen Freund Nino nicht zu. Adoptionen würden generell nur im Falle eines Betruges annulliert werden, heißt es in der Gerichtserklärung.

Haben die beiden nach jahrelanger Diskriminierung durch das amerikanische Gesetz nicht das Recht, endlich heiraten zu dürfen? Der Oberste Gerichtshof wird nun nächstes Jahr über den Fall entscheiden.

Und während Drew und Nino auf die Entscheidung warten, betonen sie, dass sie nicht nur aus Geldgründen heiraten wollen. "Ich sage immer, fragt auch jemand heterosexuelle Paare, warum sie heiraten? Das ist lächerlich. Das will keiner hören", erklärt Drew. Die beiden lieben sich einfach und das schon seit einem halben Jahrhundert.