Sicherheitskräfte auf dem Sinai getötet

14. Februar 2016 - 19:24 Uhr

Bewaffnete haben auf der ägyptischen Halbinsel Sinai zwei Soldaten und einen Polizisten getötet. Die Angriffe an verschiedenen Orten in der Provinzhauptstadt Al-Arisch seien koordiniert gewesen, teilten lokale Sicherheitskreise mit.

Die Soldaten hatten jeweils ein Verwaltungsgebäude und eine Rundfunkstation bewacht. Der Polizeibeamte wurde vor einer Polizeiwache getötet.

Auf dem Sinai tummeln sich seit dem Arabischen Frühling islamistische Milizen und Schmugglerbanden. Immer wieder gibt es Angriffe auf Sicherheitskräfte. Seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi am 3. Juli haben sich die Aktivitäten der Extremisten verstärkt.