Sa | 25.11. | 13:00

Sicherheitsbedenken: Pirelli sagt Reifentests in Sao Paulo ab

24.11.2011 Sao Paulo, Brazil, Pirelli tyres  - Formula 1 World Championship, Rd 19, Brazilian Grand Prix, Thursday - www.xpb.cc, EMail: info@xpb.cc - copy of publication required for printed pictures. Every used picture is fee-liable. © Copyright: B
Pirelli hat die Testfahrten in Sao Paulo abgesagt, da sie Sicherheitsbedenken haben. © XPBCC, xpb.cc

Nach Raubüberfall auf Mercedes-Teambus

Ein Raubüberfall auf den Mercedes-Teambus, eine Ramm-Attacke auf einen Bus von Sauber und auch das Pirelli-Team wurde am Rande des Brasilien GPs angegriffen: Die Sicherheit für das Formel-1-Personal war in Sao Paulo nicht immer gewährleistet. Pirelli zieht deshalb Konsequenzen.

"Sicherheit geht vor"

Wegen Sicherheitsbedenken hat Pirelli den geplanten Reifentest auf der Formel-1-Rennstrecke in Sao Paulo in dieser Woche abgesagt. Sicherheitskräfte von Pirelli hätten am Sonntag am Kurs in Interlagos einen Raubüberfall auf einen firmeneigenen Lastwagen verhindert. Die Entscheidung sei nun im Einvernehmen mit dem Rennstall McLaren-Honda, dem Formel-1-Rechteinhaber und dem Motorsport-Weltverband FIA getroffen worden. "Die Sicherheit unserer Leute hatte immer höchste Priorität, und aufgrund der jüngsten Ereignisse wollten wir kein unnötiges Risiko eingehen", teilte McLaren mit.

Ursprünglich waren für Dienstag und Mittwoch Reifentests auf dem Autodromo Jose Carlos Pace geplant. Am Rande des Grand Prix mit dem Sieger Sebastian Vettel war es am Wochenende aber zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Mercedes-Teambus gekommen. Daraufhin waren die Polizeikräfte beim Brasilien-Rennen massiv verstärkt worden.