Sicherer Urlaub 2016: Familie testet günstige Alternativen auf See und an Land

03. August 2016 - 18:54 Uhr

Schöne Ferien an Land und auf See

Viele Urlauber wissen dieses Jahr nicht, wohin sie noch sicher reisen können. Durch die Terroranschläge der vergangenen Zeit und die verschärften Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts bleiben in den früher so beliebten Hotels in Tunesien, Ägypten oder Türkei viele Zimmer leer.

Auch die vierköpfige Familie Waitzbauer ist verunsichert und hat für uns deswegen günstige familienfreundliche Urlaubs-Unterkünfte in sicheren Ferienländern getestet. Das Urlaubsbudget der Familie: Etwa 2000 Euro für zwei Wochen.

Ihr erstes Ziel: Bulgarien. Seit einigen Monaten empfehlen Reisebüros das Land am Schwarzen Meer als Ausweichziel. Das zweite von unserer Familie getestete Urlaubsziel war die deutsche Ostsee. Doch gut Urlaub machen lässt sich nicht nur an Land. Auch eine Kreuzfahrt kann für eine Familie erschwinglich sein. Unsere Testfamilie hat einen Tag auf dem Schiff 'AIDA' verbracht und sich einen Eindruck über die Kabinen und den Außenbereich verschafft. Eine andere Möglichkeit, auf See Urlaub zu machen ist ein Segelturn auf einem Boot inklusive Skipper – auch diese Ferien-Variante haben die Waitzbauers getestet. Wieder an Land haben die vier noch eine günstige und kinderfreundliche Alternative an der deutschen Ostsee ausprobiert: Ein Schlaffass in einem Ferienpark. Ein kleines Holzhäuschen für vier Personen, von der Größe her ähnlich wie ein Zelt, nur mit Heizung, falls das Wetter nicht mitmacht. Das letzte Ziel war die Ostseeküste in Polen.

Wie viel eine vierköpfige Familie dieses Jahr ausgeben muss, um keine bösen Überraschungen zu erleben, welche Extrakosten dazukommen und welcher Urlaub sich für die Testfamilie als absoluter Favorit herausgestellt hat, sehen Sie im Video.