Sicherer Trick gegen die Whatsapp-Neuerung: So umgehen Sie die blauen Häkchen

25. November 2014 - 18:37 Uhr

Schluss mit der Überwachungsfunktion

Die Whatsapp-Neuerung in Form zweier blauer Häkchen unter einer Nachricht zeigt dem Chat-Partner an, dass man seine Mitteilung auch wirklich gelesen hat. Bislang waren zwei graue Häkchen lediglich ein Indikator dafür, dass die Nachricht auf dem Gerät des Gegenübers angekommen ist. Doch es gibt einen Kniff, mit dem man die neue Überwachungsfunktion umgehen kann.

Um zu vermeiden, dass dem Gesprächspartner die blauen Häkchen angezeigt werden, kann man nach (!) dem Erhalten der Nachricht den Flugmodus auf dem Handy aktivieren. Dann kann Whatsapp bedenkenlos geöffnet und die vollständige Nachricht gelesen werden, ohne dass der Empfänger die neue Form der Lesebestätigung erhält. Erst nach Deaktivieren des Flugmodus und Öffnen des relevanten Chat-Fensters erscheinen die beiden blauen Häkchen beim Chat-Partner.

Blaue Häkchen bald manuell ausschaltbar?

Für alle, denen diese Variante des Versteckens zu umständlich ist, besteht Hoffnung: Im Internet kursieren Gerüchte, dass die Entwickler von Whatsapp an einer Funktion arbeiten, mit der man die Lesebestätigung manuell ausschalten kann. Sie soll beim nächsten Update verfügbar sein.

Kurze Nachrichten können natürlich weiterhin im Sperrbildschirm und in der Mitteilungsübersicht in vollständiger Länge gelesen werden, ohne dass die blauen Häkchen beim Chat-Partner erscheinen.