Shooting Stars: Sylvie van der Vaart am Rande der Verzweiflung

22. Februar 2013 - 14:25 Uhr

Die Moderatorin geht beim Gesangsunterricht an ihre Grenzen

In der neuen RTL-Eventshow "Shooting Stars - Promis an ihren Grenzen" müssen die Promis zeigen, was in ihnen steckt: Sie werden mehrere Wochen lang von einem jungen Talent in einer bestimmten Disziplin trainiert. Für Sylvie van der Vaart steht Gesangsunterricht auf dem Plan. Ihr Coach ist das 15-jährige Musikgenie Sadi Richters. Das Ziel der beiden "Shooting Stars"-Kandidaten ist ein gemeinsames Duett, was harte Arbeit im Vorfeld mit sich bringt. Beim Üben geht "Shooting Stars"-Kandidatin Sylvie van der Vaart an ihre Grenzen und steht kurz vor der Verzweiflung.

Beim gemeinsamen Gesangstraining will es mit dem Song einfach nicht klappen. Immer wieder muss Sylvie van der Vaart neu ansetzen während Sadi Richters sie auf dem Klavier begleitet. "Es steckt keine Sängerin in mir. Ich liebe Musik. Musik war immer mein Hobby. Ich liebe Soulmusik und Jazz, aber ich habe nur privat ein bisschen gesungen und habe gedacht 'oh, das ist nicht für das Publikum'. Das Schwierigste war, erst einmal loszulassen, sich trauen zu singen. Ich habe mich wirklich geschämt. Ich habe gezittert ohne Ende. Es war sehr emotional für mich. Ich wusste nicht, wie ich das machen musste. Sadi hat mir Unterstützung gegeben", erklärt die "Shooting Stars"-Kandidatin Sylvie van der Vaart.

Sylvie van der Vaart lernt von einem kleinen Profi

Sylvie van der Vaart ist ein richtiger Fan ihres jungen Mentors "Er kann sehr gut erklären, er bereitet sich auch sehr gut vor. Ich finde das toll. Man sieht schon den kleinen Profi in ihm." Aber auch Sadi ist mit seiner prominenten Schülerin sehr zufrieden. Alles hat bei den Proben geklappt, dabei kann man seiner Meinung nach das Singen nicht so einfach lernen. Vielmehr kommt es auf etwas ganz anderes an. "Man muss Talent haben und das hat sie", erklärt Sadi Richters.

Wie viel Gesangstalent Sylvie van der Vaart mit sich bringt und was sie von Sadi gelernt hat, sehen Sie am Freitag, den 22. Februar um 21.15 Uhr bei "Shooting Stars – Promis an ihren Grenzen" – natürlich bei RTL.