Power-Mum

Sharon Stone ist auch ohne Mann glücklich

06. August 2020 - 12:05 Uhr

Sharon Stone braucht keine Beziehung zum glücklich sein

Nach zwei gescheiterten Ehen scheint Sharon Stone (62) nun bei sich selbst angekommen und zufrieden zu sein. Im RTL-Interview verriet der Hollywood-Star, nicht mehr aktiv auf Männersuche zu sein. Ihr romantische Ader habe Sharon nicht verloren, sondern einfach eine andere Einstellung zur Sache Mann entwickelt, wie sie im Video erklärt.

Umfeld gibt Stone Stabilität

"Meine Zufriedenheit hängt auch mit der Stabilität in meinem Leben zusammen", sagt Stone strahlend im RTL-Interview. Für die Stabilität sorge ihr Umfeld. Gemeint sind damit Freunde und ihre drei Söhne, die ihr Leben permanent bereichern würden. Das heiße jedoch nicht, dass sie kein Interesse mehr an Männern habe, aber ihr Blick auf Beziehungen habe sich ein bisschen verändert.

Sharon Stone: Traditionelle Beziehungen sind kein großer Gewinn

"Es fühlt sich einfach so an, dass eine traditionelle Beziehung bisher kein großer Gewinn für mich gewesen ist", erklärt Stone. Ihre Beziehungen seien immer nur durch sie gepflegt und daher auch wenig auf Augenhöhe gelebt worden. Daher ist eine Beziehung ohne festen männlichen Partner eben auch kein großer Verlust für sie.

2020 startete für Sharon Stone mit Dating-Stress im Netz

Während sie Anfang 2020 noch via Internet-Dating auf Männerschau war, scheint Stone nun zu sich selbst gefunden zu haben. Und wer mit sich selbst glücklich ist, erzielt damit ja meist auch Erfolg beim anderen Geschlecht.