Shania Twain: 'Ich wurde dafür kritisiert, zu sexy zu sein'

Shania Twain
© BANG Showbiz

11. Juli 2020 - 11:00 Uhr

Shania Twain will sich bezüglich ihres Aussehens nichts vorschreiben lassen.

Die 'Man! I Feel Like A Woman'-Sängerin kann es gar nicht ab, wenn sie Befehle von außen bekommt. "Selbstentfaltung liegt mir sehr am Herzen - es muss von dir kommen. Du darfst nicht zulassen, dass dir jemand anders diktiert, wie du aussehen sollst, wie du dich anhören sollst", teilt sie ihre Erfahrungen mit dem 'Interview'-Magazin.

Schon zu Beginn ihrer Karriere habe die Kanadierin darauf geachtet, nur auf sich selbst zu hören. "Ich erinnere mich daran, dass ich nicht darüber nachdachte, was akzeptabel war, als ich [meine Karriere startete]", berichtet sie. "Mir kam nicht mal der Gedanke, dass irgendetwas, das ich tat, inakzeptabel war." Einfach war es trotzdem nicht für Shania. Viel zu oft seien oberflächliche Aspekte in den Mittelpunkt gestellt wurden, um daraus Schlagzielen zu machen - so etwa ihre scheinbar zu knappen Outfits. "Ich wurde dafür kritisiert, zu sexy zu sein und der Beauty- und Fashionaspekt überschattete die Musik", deckt die 54-Jährige auf.

BANG Showbiz