Unterhaltung
Aktuelle Promi-News, TV, Kino und Musik

Sex-Verzicht: Daniele Negroni lebt nach der Trennung im "Zölibat"

Daniele Negroni
Neues Leben: Sänger Daniele Negroni will künftig auf Sex verzichten. © P 238 mit Matthias Mangiapane, T, MG RTL D / Severin Schweig

Das Bett von Daniele Negroni bleibt leer

Liebesflaute für Daniele Negroni (22): Nach nur zwei gemeinsamen Monaten mit Instagram-Star Tina Neumann (16) ist der Sänger wieder Single. Wer nun aber an Zeit für sexuell freizügige Abenteuer denkt, ist bei Daniele Negroni an der falschen Adresse. Der ehemalige Dschungelcamper habe den körperlichen Freuden abgeschworen, wie er nun gegenüber "Bild" erzählte.

Daniele Negroni: "Sex ist mir nicht so wichtig"

Nach dem Blitz-Aus mit Tina Neumann, bei welchem es auch zu Handgreiflichkeiten gekommen sein soll, hat Daniele Negroni einen eisernen Entschluss gefasst. "Ich bin ins Zölibat eingetreten", gab der Sänger im Interview mit der "Bild"-Zeitung preis. Grund für die Zurückhaltung: Sex und Liebe gehören für ihn untrennbar zusammen. "Ich bin kein Typ, der nach einer Trennung gleich mit der nächsten Frau ins Bett steigt," verriet er. "Das tue ich nur, wenn ich wirklich verliebt bin." Rein körperliche Intimität spiele in seinem Leben daher auch keine große Rolle: "Sex ist mir nicht so wichtig, ich kann durchaus auch ohne."

Doch was tun mit all der aufgestauten Energie? Der 22-Jährige konzentriere sich nun voll und ganz auf seine Musik. Auf diese "größte Liebe", so Negroni, könne er nämlich niemals verzichten. Und die körperlichen Entbehrungen scheinen bereits Früchte zu tragen. Der ehemalige DSDS-Teilnehmer hat einen ersten Song in deutscher Sprache, "Tausende Lieder", aufgenommen.

Der Sänger hat wieder mit dem Rauchen angefangen

Auf alle sündhaften Ablenkungen des Lebens kann Daniele Negroni dann aber doch nicht verzichten. "Der Stress der letzten Tage hat mich wieder zu den Kippen greifen lassen", gibt er zu. Ärgerlich: Dabei hatte er nach einem mehr als qualvollen Entzug im RTL-Dschungel ganze fünf Monate auf die Glimmstängel verzichtet. Aber Kopf hoch. Vielleicht hält die Liebe und damit eine neue Befriedigung ja schon bald wieder Einzug in das Leben des Musikers. Einem zweiten Rauch-Entzug würde dann sicher nichts im Wege stehen.

Mehr Unterhaltungs-Themen