Opfer können aufatmen

Sex-Sekten-Guru Keith Raniere von NXIVM zu 120 Jahren Gefängnis verurteilt

Sekten-Guru Keith Raniere wurde in New York jetzt verurteilt und hat sein Strafmaß bekommen.
Sekten-Guru Keith Raniere wurde in New York jetzt verurteilt und hat sein Strafmaß bekommen.

27. Oktober 2020 - 22:17 Uhr

Den Frauen wurde viel Leid angetan

Endlich ist das Urteil im Prozess um den Sex-Sekten-Guru Keith Raniere (60) in New York gefallen. In der Sekte wurden Frauen so manipuliert, dass sie ihrem Anführer hörig waren und er sie zu sexuellen Handlungen drängen konnte. Erst kürzlich sprach Schauspielerin India Oxenberg (29), Tochter von "Denver-Clan"-Star Catherine Oxenberg (59), über das Martyrium, was sie in der Sekte erlebt hat. Durch ihre und viele weitere Aussagen vor Gericht konnte Sektenführer Keith jetzt zur Höchststrafe verurteilt werden.

Das Urteil lautet 120 Jahre Gefängnis

Bereits im Jahr 2018 wurde der Sektenanführer Keith Raniere und "Smallville"-Schauspielerin Allison Mack (38) verhaftet. Im November 2020 hat der Prozess für Keith ein Ende. Und das Urteil dürfte wohl den zwölf Opfern, die im Prozess ausgesagt hatten, so etwas wie Genugtuung verschaffen. Denn Keith bekommt die Höchststrafe – er wird zu 120 Jahren Gefängnis verurteilt. Raniere stritt die Vorwürfe bis zuletzt ab, er wurde der Erpressung, des Sexhandels und des Besitzes von Kinderpornografie schuldig gesprochen.

Im Video: India Oxenberg spricht erstmals öffentlich über Martyrium in Hollywood-Sex-Sekte NXIVM