Rettung mit Surfbrett bei Driedorf (Hessen)

Senioren-Pärchen bricht ins Eis ein – Mann (53) wird zum Held

Eissegler auf dem Teterower See
© dpa, Bernd Wüstneck, bwu hjb

23. Februar 2021 - 8:22 Uhr

Pärchen bricht durch Eisdecke an der Krombachtalsperre

Ein mutiger 53-Jähriger hat ein Senioren-Paar aus der Krombachtalsperre (Lahn-Dill-Kreis) gerettet. Die beiden Senioren im Alter von 83 Jahren waren dort ins Eis eingebrochen und konnten sich nicht mehr selbst befreien.

Mann reagiert sofort und rettet Seniorin mit einem Surfbrett

Das Paar war am Samstag mit einem Eissegler (einem kleinen Boot, mit dem man über das Eis gleiten kann) auf der Krombachtalsperre unterwegs. Laut Polizei war diese allerdings wegen des zu dünnen Eises gesperrt. Die beiden 83-Jährigen brachen auf der Eisfläche ein.

Der 53-jährige Retter schlug sofort Alarm und mit einer Leiter stabilisierte den Segler mit einer Leiter. Anschließend sei er mit einem Surfbrett ins Wasser gestiegen und habe die Frau an das rund 50 Meter entfernte Ufer gebracht. Sie blieb, ebenso wie ihr Retter, unverletzt. Ihr Ehemann wurde von Rettungskräfte aus dem Wasser gezogen und mit starken Unterkühlungen ins Krankenhaus gebracht.

Polizei: Retter von Driedorf ging hohes Risiko ein

Die beiden Senioren leben laut Polizei in Butzbach und haben in der Nähe der Talsperre ein Ferienhaus. Laut Polizei ging der 53-jährige Retter ein hohes Risiko ein - sein reaktionsschnelles Handeln habe das Pärchen vor schlimmeren Folgen bewahrt.

Quelle: DPA/RTL.de