Mo | 31.12. | 00:20

Passagier 23 - Alle Videos

Darum schrieb er "Passagier 23"

Sebastian Fitzek

Darum schrieb er "Passagier 23"

"Passagier 23 – Verschwunden auf hoher See" bei RTL

​Mit „Passagier 23“ zeigt RTL die Verfilmung des packenden Bestsellers des deutschen Thriller-Königs Sebastian Fitzek. Im Zentrum des Geschehens steht bei „Passagier 23“ der Polizeipsychologe Martin Schwartz, der nach dem Verlust seiner Frau Nadja und seines Sohnes Timmy ein menschliches Wrack ist. Seine kleine Familie verschwand vor fünf Jahren während ihrer Reise auf dem Kreuzfahrtschiff Sirius. Niemand konnte Martin Schwartz sagen, was genau geschah.

Jetzt wird Martin von seiner Vergangenheit eingeholt: Er wird wieder auf die Sirius gerufen, da auf dem Schiff erneut eine Mutter und ihr Kind vermisst werden. Doch diesmal kehrt das Kind zurück – mit Timmys Teddy im Arm. Um keinen Hehl aus dem wiedergeauftauchten Mädchen Anouk zu machen wird es von Kapitän Daniel Bonhoeffer unter Deck versteckt. Anouk ist verschlossen, aber Martin ahnt, dass sie weiß was ihrer Mutter zugestoßen ist – und vielleicht auch Nadja und Timmy.
Polizeipsychologe Martin versucht das Vertrauen zu Anouk aufzubauen und bringt sie zum Reden, allerdings machen ihre Worte für ihn zunächst keinen Sinn.

Die Hauptrolle im RTL-Triller „Passagier 23“ spielen Lucas Gregorowicz ("Lammbock – Alles in Handarbeit"), Picco von Groote ("Starfighter – Sie wollten den Himmel erobern") und Oliver Mommsen („Tatort“, „Reif für die Insel“). Zum weiteren Schauspieler-Ensemble gehören u.a. Liane Forestieri („Lena Lorenz“), Kim Riedle („Back for Good“) und Mercedes Müller („Tschick“).